Zähne bedeuten Lebensqualität.

Impressum

Informationen gemäß § 5 TMG

MVZ Zahnärztliche Praxiskliniken GmbH

Rosensteinstr. 2
70806 Kornwestheim

Geschäftsführer: Dr. Igor-Michael Borrmann

Eingetragen im Handelsregister Stuttgart unter HRB 763100
USt.-IdNr.: DE315667348

Telefon:   07154 - 70222
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:   www.drborrmann.de

 

Zuständige Zahnärztekammer:

Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
www.lzk-bw.de


Zuständige Kassenzahnärztliche Vereinigung:

Landesverband der KZVen Baden-Württemberg
www.kzvbw.de


Berufsbezeichnung:

Zahnarzt (erworben in der Bundesrepublik Deutschland)


Berufsrechtliche Regelungen:

Die Berufsordnung ist zu beziehen, beziehungsweise einzusehen bei der zuständigen Ärztekammer www.lzk-bw.de


Redaktionell verantwortlich:

Dr. Igor Borrmann, MSc

 

Mit dieser Homepage möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über unsere Leistungen zu informieren. Alle offene Fragen werden von uns gerne beantwortet.

Wichtige Informationen des klinischen Betriebs einer Praxis (Praxisklinik)

Vorraussetzungen für die Ankündigung einer Zahnarztpraxis als Praxisklinik

Zusätzlich zu den Anforderungen, die üblicherweise an eine zahnärztliche Praxis zu stellen sind, darf der Begriff Praxisklinik nur angekündigt werden, wenn folgende Vorraussetzungen vorliegen:

  • Vorhalten von Kranken(pflege-)betten
  • Zur Nachbetreuung von Patienten müssen mindestens zwei Kranken(pflege-)betten in dazu geeigneten Räumlichkeiten vorgehalten werden. Da es sich bei der Praxisklinik in der Gesamtschau um eine ambulante zahnärzliche Einrichtung handelt, wird eine Anzahl von 2 Betten als ausreichend erachtet. Die Betten müssen lediglich für den Fall zur Verfügung stehen, dass ein aus einer exanten Betrachtung ambulant durchführbarer Eingriff im nachhinein eine Nachbetreuung des Patienten über Nacht notwendig macht. Zudem muss gesichert sein, dass ein liegender Transport (Schocklage)des Patienten aus dem Praxisbereich möglich ist.
  • Sicherung der pflegerischen und zahnärzlichen Betreuung

Unerlässlich ist eine Sicherstellung der zahnärzlichen und pflegerischen Betreuung , insbesondere des zahnärzlichen Notfalldienstes, während der Zeit der Nachbetreuung der Patienten in der Praxisklinik. Das heißt, auch außerhalb der Sprechstundenzeiten muss für die Patientenbetreuung Hilfs-(Pflege-)personal in ausreichender Zahl mit einer den Erfordernissen entsprechenden Qualifikation zur Verfügung stehen. Die Rufbereitschaft einer verantwortlichen Zahnärztin oder eines verantwortlichen Zahnarztes muss gewährleistet werden.

Internetauftritt

Konzeption, Webdesign und Realisation: Kachur GmbH & Co. KG
www.kachur.eu

Zum Seitenanfang