Aktuelles

01.03.2018

Fallstudie: Implantate und chronische Parodontitis

Bei Patienten mit chronischer Parodontitis Implantate zu setzen, erfordert ein genau abgestimmtes Vorgehen. Besonders die Bestimmung der Risikofaktoren, die Aufklärung und aktive Einbindung der Patienten sowie ein umsichtiges Vorgehen sind dabei von großer Bedeutung für den langfristig stabilen Erfolg einer implantatprothetischen Behandlung.

mehr
24.08.2012

Implantologie in der ZWR

Ein Behandlungserfolg stellt sich in der Implantologie erst im Laufe der Zeit ein. Implantatgetragener Zahnersatz, der unmittelbar nach Eingliederung wie ein Erfolg aussieht, kann sich nach ein paar Monaten oder Jahren als Misserfolg entpuppen. Entscheidend für den langfristigen Behandlungserfolg in der modernen Implantologie ist der Erhalt des periimplantären Hart- und ...

mehr
07.10.2010

Implantologie in der ZMK

Im folgenden Beitrag stellt ein Kollege die Versorgung einer Schaltlücke mit zwei zit-vario-z-Implantaten und die anschließende Versorgung mit Vollkeramik-Einzelkronen dar.

mehr
29.07.2008

Interview mit Dr. Igor-Michael Borrmann

In Kornwestheim liegt die großzügig gestaltete Praxisklinik mit insgesamt sechs Behandlungsräumen von Dr. Igor-Michael Borrmann. Betritt man die Praxis, erschließen sich dem Besucher Schritt für Schritt alle Räume: ein Raum für die Prophylaxe, ein spezielles Zimmer mit horizontal verstellbarem Behandlungsstuhl und OP-Mikroskop für die Endodontie, drei Behandlungszimmer „fürs tägliche Geschäft“ ...

mehr
29.04.2008

Zweiphasen-Bonesplitting vor Implantation

Nach vorangegangener Segmentosteotomie stellt das Zwei-Phasen-Bonesplit für den Unterkiefer in bestimmten Indikationen eine sinnvolle Alternative zur konventionellen lateralen Auflagerungsplastik dar.

mehr
28.02.2007

Implantate bei Patienten mit aggressiver Parodontitis

In der modernen Zahnmedizin hat der funktionelle und ästhetische Strukturerhalt oberste Priorität. Dabei ist es besonders für die implantologisch tätigen Zahnärzte wichtig, von Anfang an interdisziplinär, insbesondere parodontaltherapeutsich, zu denken und langfristig zu planen.

mehr
03.05.2006

Die rote Ästhetik

Der vorliegende Artikel soll das praktische Vorgehen aufzeigen, auch bei anfänglich schwierigen Voraussetzungen noch ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen. Ein erfahrener Kollege berichtet.

mehr